Überraschung die Erste!

Ich habe euch für das Jahr 2016 einige Überraschungen versprochen, und eine ganz spezielle möchte ich heute mit euch teilen!

Ich habe sehr lange darüber nachgedacht ob ich diese spezielle Überraschung mit euch teilen soll, ob ich möchte, dass man öffentlich darüber lesen kann was hier genau passiert. Es ist ja im Grunde nichts Anderes als würde ich es am Marktplatz nach der Kirche in die Menge posaunen. Und diese spezielle Überraschung ist nun doch eine sehr persönliche. Und gerade bei persönlichen Dingen überlege ich schon zwei Mal ob ich sie so öffentlich im Internet preisgeben möchte.

Zuerst habe ich mich dagegen entschieden. Ja ich wollte es euch vorenthalten.Haylie1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte Angst, ich dachte es sollte etwas persönliches, Familiäres bleiben. Aber genau da ist der Punkt.

Ich habe diesen Blog gestartet mit dem Vorsatz der Welt meine wunderschöne Tochter zu zeigen! Euch teilhaben zu lassen an meinem Stolz, an meiner Freude mit ihr, und auch an den Schattenseiten. Auch meinen Schmerz mit euch zu teilen, und durch das niederschreiben und durch eure Rückmeldungen auch ein bisschen „Heilung“ zu erfahren. Und ja dazu ist dieser Blog in der Lage. Dank euch.

Ich habe ihn aber auch gestartet um anderen Hoffnung zu machen. Hoffnung darauf, dass man auch mit einer schlechten Prognose, viele Grenzen überschreiten kann.
Hoffnung darauf, dass auch ein Leben im Ausnahmezustand ein schönes und erfülltes Leben sein kann. Hoffnung darauf auch mit einer Diagnose wie dem Tay-Sachs Syndrom irgendwie glücklich zu werden. Sich irgendwie damit anzufreunden. Zu akzeptieren. Zu wachsen.

Ich bin stolz darauf, dass meine Tochter, durch das Internet, durch Facebook und nun auch durch diesen Blog, das Leben anderer verändern kann. Dass Sie die Fähigkeit besitzt die Menschen zu berühren, zu inspirieren. Dass sie ohne je selbst ein Wort gesagt zu haben so viel Liebe in der Welt gesät hat und nach wie vor sät.

Und diese besondere Überraschung ist nun mal auch Teil von Haylies Leben. Von unserem Leben im Ausnahmezustand. Sie ist ein Zeichen dafür das selbst in der schwersten Zeit, in der größten Dürre ein kleines zartes Blümlein gedeihen kann. Neue Hoffnung wachsen kann.

Und gleichzeitig können wir damit einen weiteren Punkt auf Haylies Bucketlist abhaken, beziehungsweise mit einem – in Arbeit! versehen.

#50 ein zukünftiges Geschwisterchen kennenlernen – eine große Schwester sein

Ich darf feierlich verkünden: Ja ich bin schwanger! In nur 29 Wochen, wenn alles gut geht wird Haylie eine große Schwester sein. Sie wird wenn alles gut geht die Chance haben ihr zukünftiges Geschwisterchen kennenzulernen, zu kuscheln, zu lieben und gemeinsam Erinnerungen zu schaffen!

IMG_8263

Und auch ihr zukünftiges Geschwisterchen wird, wenn alles gut geht, die Chance haben ihre/seine große Schwester kennenzulernen. Von der ich ihr oder ihm egal was auch kommen mag, bestimmt an jedem einzelnen Tag erzählen werde. Und ich wünsche mir das er oder sie genau weiß wer Haylie ist oder war. Sie genau kennt, auch wenn sie in der Zukunft vielleicht nicht gemeinsam aufwachsen werden. Ich wünsche mir Bilder auf denen Sie gemeinsam abgebildet sind, Erinnerungen die uns als Familie zeigen. Und nun haben wir alle die Chance, dass sich unsere Wünsche, meine Wünsche, erfüllen. Wenn alles gut geht.US11SSW.3

Weil nun auch das neue Leben das in mir wächst zukünftig eine große Rolle in unserem Leben spielen wird, wird sich auch dieser Blog verändern. Er wird mich nun nicht nur mehr im täglichem Leben mit Haylie begleiten, er wird mich auch in der Schwangerschaft begleiten. Wird mir meine Sorgen mit euch teilen, aber auch die große Freude die ein neues Leben mit sich bringt. Ihr werden künftig weiterhin tiefe Einblicke in unser Leben bekommen, und dieses kleine neue Wesen wird ein Teil davon sein.

Ich hoffe ihr freut euch genauso sehr wie wir auf diese aufregende neue Zeit und werdet uns weiterhin begleiten in unserem chaotischen Leben.

Advertisements

21 Gedanken zu “Überraschung die Erste!

  1. Alexandra Putz

    Von ganzem Herzen alles Liebe. Verfolge schon lange Eure Geschichte in den Medien und bewundere Deine positive Einstellung. Ich denke, dass Haylie nur profitieren kann. Ein kleiner Mensch, der sie liebt wie sie ist ohne Vorbehalte und einschränkungen. Eine Mami die glücklich ist und einfach das Gefühl geborgen zu sein in einer Familie!!! Lade Dich ein , wenn es soweit ist in einen meiner Babymassagekurse dabei zu sein. (Echte Einladung / ohne Kosten und Haken) Meld dich einfach!!

    Gefällt mir

  2. cathrin

    herzlichen gkückwunsch das sind ja super neuigkeiten-und haylie wird die beste große schwester die es gibt.
    geniess noch die restliche schwangerschaft in vollen zügen.

    liebe grüsse aus rheinland-pfalz von cathrin und finja

    Gefällt 1 Person

  3. Andrea

    Herzlichen Glückwunsch Sorry wenn ich das jetzt sage ich finde es sehr unverantwortlich wenn man schon ein krankes Kind hat… woher möchtest du wissen das dieses Kind nicht auch diese Krankheit hat???? Wie möchtest du dich um ein zweites Kümmern einkaufen gehen etc. Das wird sehr schwer werden

    Gefällt mir

    1. Rebecca

      Ein zweites Kind wird aber auch eine riesige Bereicherung sein – für ALLE!! Wir haben auch ein stark beeinträchtigtes Kind und möchten trotzdem oder genau deswegen ein zweites Kind haben!!

      Gefällt 1 Person

    2. Da Haylies Krankheit autosomal rezzesiv vererbt wird, also beide Eltern das kaputte Gen weitervererben müssen damit das Kind krank ist, besteht bei einem neuem Partner (wie es bei mir der Fall ist) kaum ein Risiko. Einen Test haben wir bereits eingeleitet um zu prüfen ob mein Lebensgefährte auch wirklich kein Träger dieses kaputten Gens ist, und auf das Ergebnis müssen wir jetzt warten. Aber um es so auszudrücken: Das Labor in Österreich wollte den Test gar nicht machen, da die Chance das es trotz neuem Partner trotzdem wieder krank werden sollte, verschwindend gering ist.
      Und ich werde es schaffen mit Baby und krankem Kind, weil ich zukünftig viel Hilfe von der Familie haben werde, und auch mein Partner mich zu 100% unterstützt.
      Ich glaube ich kann beurteilen wie das Leben mit Haylie ist und ich kann einschätzen ob ich mir das zutraue oder nicht. Und wir werden es schaffen! Es sollte auch Eltern von kranken Kindern vergönnt sein weitere Kinder zu bekommen, und darum habe ich mich ganz bewusst dazu entschieden. Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

    3. Nadja

      Liebe Andrea,
      ich finde es nicht richtig einer Schwangeren gleich mal mit der „ich mal die die Welt mal schwarz“ Keule eine drüber zu geben. Sorry aber das ist einfach nicht fair. Es besteht IMMER ein Risiko dass etwas passiert, ein Kind krank wird oder einen Unfall hat oder mit einem selber etwas passiert. Ich denke da dürfte dann niemand mehr Kinder bekommen, könnte ja sein das morgen ein Auto in einen rein knallt ect….
      Ich wünsche DIR EVA und all deinen Lieben, das aller aller Beste! Eine schöne Schwangerschaft und viel Glück mit Euren 2 Zwergen. Ich weiss du wirst auch das alles schaffen und freu mich ganz aufrichtig mit Euch! Auch DU hast ein bisschen Glückseeligkeit verdient! Also freu dir mal so richtig einen Ast ab :))
      Nadja

      Gefällt 1 Person

  4. 💛 lichen Glückwunsch und alles Liebe für die Zukunft und hoffentlich viele viele viele wunderschöne Momente mit beiden Schätzen gemeinsam!! Liebe Grüße aus Siegen, in NRW.
    Rebecca mit Til (4Jahre, Spina bifida und zahlreiche andere „Baustellen“)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s