#topoftheweek KW 5

Hui da hätte ich fast den Montag übersehen!

Natürlich schulde ich euch wieder ein bisschen Lesestoff! Diese Woche wurde viel über das Thema Essen geblogt, wie man mehr Vitamine in seine Kinder bekommt, Gemüse beliebter macht oder über selbstgemachte Cerealien, aber ich will euch nicht zu viel verraten!

Also hier die Top of the week Familienblog Beiträge der 5. Kalenderwoche!

Viel Spass beim lesen!

#topoftheweek Familyblog Beiträge der 5. Kalenderwoche

  • Anja von Gäsneblümchen Sonnenschein bloggte über Medizin aus dem Vorratsschrank: „In der Schwangerschaft kann – oder soll – oder darf – man ja so gut wie nix einnehmen… (das zieht sich dann ja auch durch die Stillzeit auch noch) Da ist es ja gut, wenn man sich ein bisschen mit Hausmittelchen auskennt, oder? Praktisch! Nicht nur Kräuter können Wunder bewirken, auch Lebensmittel, die ihr entweder bereits im Vorratsschrank habt oder beim Supermarkt ums Eck bekommt.“
  • Daniela von die kleine Botin schrieb über das Mithelfen der kleinen im Alltag: „An Dingen und Abläufen, die im Alltag notwendig und üblich sind, lernen Kinder immens viel. Durch zuschauen, erst unbewusst und dann durch beobachten – aber richtig spannend wird es, wenn sie anfangen mitzumachen!“
  • Birgit von Muttis Nähkästchen schrieb diese Woche über Gemüse für Gemüse Muffel: Weil Gemüse bei uns immer schräg beäugt und angewidert an den Tellerrand verbannt wird … Eine Sammlung von Heikelkropf-tauglichen Rezepten, mit denen sich Gemüse ins Kind schmuggeln lässt“
  • Michaela von little bee schrieb über selbstgemachtes Granola: Granola zu machen ist wirklich einfach. Die Variationsmöglichkeiten sind vielfältig und so kann man immer Neues ausprobieren. Oder, so wie wir es machen, eine Grundmischung herstellen. Und diese dann ganz nach Lust und Laune verfeinern und aufmotzen.“
  • Verena von Mami Rocks schrieb über das Überleben der Beziehung nach der Geburt eines Kindes: Was passiert mit meiner Liebe? Gibt es überhaupt eine Chance für diese Beziehung nach der Geburt eines Kindes? Wieso bringt das sehnliche Wunschkind nicht das Glück, das sich Mann und Frau von diesem erhoffte? Wie kann es sein, dass der Neuankömmling zwischen die Liebenden gerät?“
  • Jeannine von mini and Me schrieb über Alternativen zum Schreien: „In diesem Artikel erzähle ich von einer Situation, in der ich keinen anderen Ausweg sah, als meine Tochter anzuschreien und dann beschoss, etwas zu ändern. Ich beschreibe, wie ein Perspektivenwechsel uns dabei helfen kann, den Alltag mit Kindern harmonischer zu gestalten. Und ich zeige euch konkrete und sofort umsetzbare Wege, mit deren Hilfe wir Konflikte entschärfen und Luft zum Atmen gewinnen können. Liebevoll und auf Augenhöhe mit unseren Kindern.“
  • Lisa von food for Family schrieb über Kinder Essen oder wie man Vitamine ins Kind bekomt: „Das Thema Essen von Kindern begleitet uns Mütter durchgehend. Es beginnt nach der Geburt mit der Frage: Stillen oder Fläschchen?, begleitet uns ins Kleinkindalter: Brei oder BLW?  und führt uns schließlich zum Thema: Pommes Juhu – Gemüse Tabu!“
  • Ulrike von fit und happy schreibt über die Schlafenszeit von baby und Kleinkind: Ich schreib gerade über ein paar Dinge die ich oft gegoogled hab – quasi meine Erfahrungen dazu…diesmal wie das Schlafen legen von Baby und Kleinkind allein klappen kann.“
still-life-1037378_1920
foto by pixabay.com

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen dieser interessanten Artikeln und viel Spaß beim durchstöbern der liebevollen Elternblogs 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s